Home

Pflanz- & Pflegetipps

Linktipps

Pflanztipps & Pflegehinweise: Chili - (Capsicum)

Zur Gattung Capsicum gehören neben Chili auch der Spanische Pfeffer und die Paprika. Es sind meist strauchige Pflanzen, die in Amerika beheimatet sind.

Bei uns werden die Pflanzen als einjährige Kultur angebaut. Einige Arten sind besonders geschätzt und beliebt wegen ihres scharfen Geschmacks.

Besondere Bedeutung hat Capsicum annuum, deren Kulturform als Gemüse- und Gewürzpaprika bekannt ist. Die Wildformen haben meist nur Bedeutung als Zierpflanzen und sind bekannt als Spanischer Pfeffer oder Zierpfeffer.

Die Blüten der Pflanzen sind klein und unscheinbar. Besonderen Zierwert haben die bunten Früchte, die es in verschiedenen Farben gibt. Sie können rund oder spitz geformt sein.

Wenn die Pflanzen im Zimmer stehen, muss für ausreichend frische Luft gesorgt werden. Gegossen wird nur mäßig. Die Pflanzen sind auch empfindlich gegen Staunässe, Blattläuse, Grauschimmel und die rote Spinne.

Zur Art Capsicum frutescens gehört der Cayennepfeffer Die Früchte dieser Pflanzen sind äußerst scharf. Sie werden hauptsächlich eingelegt und für scharfe Soßen verwendet. Ihr kennt doch bestimmt die Tabasco-Soße! Die Pflanze, die hierfür verwendet wird, kommt aus Südmexiko; die Thai Hot aus Südostasien. Letztere ist wegen ihrer Schärfe nicht nur beliebt, sondern auch gefürchtet.

Die Vermehrung der Pflanzen erfolgt durch Aussaat im März/April, wenn die Erde ca. 15 – 20 Grad hat. Meist ist eine Vorkultur im Zimmer oder im Gewächshaus von Vorteil.