Home

Pflanz- & Pflegetipps

Linktipps

Pflanztipps & Pflegehinweise: Erdbeere Gigantella maxim - (Fragaria)

Die meisten Arten der Erdbeere sind in den gemäßigten Klimazonen auf der nördlichen Halbkugel beheimatet. Es sind niedrigwachsende, kriechende oder horstige Stauden. Die Blätter bestehen aus drei einzelnen, gezähnten Teilblättern. Die Blüten sind meist weiß. Die meisten Erdbeerpflanzen werden als reine „Ertragspflanze“ gezogen.

Mehr als Zierde zieht man die Walderdbeere, F. vesca und eine Erdbeere mit rosafarbenen Blüten, die F. "Pink Panda". Beide Arten kann man natürlich auch essen.

Die Erdbeere "Gigantella maxim" hat z.B. gegenüber anderen Erdbeeren viel größere Blätter und auch wesentlich größere Früchte, die aber genau so schmackhaft sind wie bei der normalen Erdbeere.

Die Vermehrung erfolgt durch Ableger, die man zum Bewurzeln auf einen Blumentopf mit Erde legt und z.B. mit einem gebogenen Stück Draht "festklammert". Nach der Bewurzelung können dann die kleinen Pflänzchen von der Mutterpflanze abgetrennt und gleich mit Wurzelballen eingepflanzt werden. Eine Vermehrung durch Aussaat ist auch möglich.

Bei der Anlage eines Beetes mit Erdbeeren sollte ein Mindestabstand zwischen den Pflanzen von mindestens 30 cm eingehalten werden. Alle 2 – 3 Jahre erfolgt eine Neupflanzung.