Home

Pflanz- & Pflegetipps

Linktipps

Pflanztipps & Pflegehinweise: Kuhschelle - (Pulsatilla)

Die Kuhschelle ist auch als Küchenschelle bekannt. Sie gehört zu den Hahnenfußgewächsen. Es sind etwa 30 Arten bekannt, die auf der nördlichen Halbkugel verbreitet sind. Die Bezeichnung ist abgeleitet von pulsare = bewegen. Damit ist gemeint, dass die Samenstände beim leichtesten Windhauch hin und her schwingen.

Die verbreitetste Kuhschelle ist die Pulsatilla vulgaris, die Gemeine Kuhschelle bzw. Küchenschelle, die es in den Farben weiß, rot und violett gibt. Sie wird ca. 25 cm hoch und blüht im zeitigen Frühjahr. Die behaarten Blätter sind stark gefiedert und wirken auch sehr dekorativ, wenn die Pflanze keine Blüten hat.

Die Kuhschelle ist geeignet für den Steingarten, für Staudenbeete oder auch als Unterpflanzung. Auf jeden Fall sollte man sie dort pflanzen, wo man ihre schönen Blüten und später auch die interessanten Samenstände bewundern kann.

Die Vermehrung erfolgt meist durch Aussaat gleich nach der Ernte. Man kann auch durch Teilung vermehren, wobei zu beachten ist, dass die Wurzeln der Pflanze sehr empfindlich sind. Ältere Exemplare sollte man nicht teilen.