Home

Pflanz- & Pflegetipps

Linktipps

Pflanztipps & Pflegehinweise: Taglilie - (Hemerocallis)

Die Taglilien kommen hauptsächlich aus Ostasien. Sie werden seit etwa 1920 gezüchtet. Es gibt bisher ca. 25 Arten, die meist winterhart sind.

Hauptblütenfarben sind gelb und orange in verschiedenen Farbintensitäten. Es gibt aber auch Neuzüchtungen in den Farben rot, rosa, gelb, braun und creme.

Die Pflanzen können, je nach Sorte, bis zu 1,20 m hoch werden. Ihre Blätter sind schilfartig, lang und schmal.

Die trichterförmigen großen, einfachen oder gefüllten Blüten stehen zu mehreren auf einem langen Blütenstiel. Die einzelne Blüte entfaltet nur für einen Tage ihre Schönheit. Da aber viele Blüten an den Stielen sind, ist es ein ständiges Blühen.

Die Taglilien werden oft von Schnecken aller Art befallen. Man muss daher öfters kontrollieren und ggf. diese absammeln.

Die Pflanzen vertragen volle Sonne aber auch Halbschatten. Der Boden sollte nährstoffreich und nicht zu trocken sein.

Die Vermehrung erfolgt hauptsächlich durch Teilung (alle 3 - 4 Jahre) im Frühjahr oder im Herbst. Sie kann auch durch Aussaat erfolgen; man erhält dabei aber keine sortenreinen Pflanzen.