Home

Pflanz- & Pflegetipps

Linktipps

Pflanztipps & Pflegehinweise: Usambaraveilchen - (Saintpaulia)

Das Usambaraveilchen kommt aus Ostafrika und wurde von einem Herrn von Saint-Paul, er soll Baron oder Gouverneur gewesen sein???, nach Europa gebracht. Es gibt etwa 20 Arten, die in ihrer Heimat meist auf schattigem Urwaldboden wachsen. Einige Arten sind durch die Abholzung des Urwaldes in ihrem Bestand bedroht oder sogar schon ausgerottet.

Die Züchtung begann nach 1890 in einer Schlossgärtnerei in Herrenhausen in der Nähe von Hannover. Die Blüten der "Ausgangs"-Pflanze sind blauviolett. Durch die Züchtungen entstanden viele Farbtöne, z.B. weiß, rosa, rot oder sogar zweifarbig, z.B. rot mit weiß oder violett mit weiß. Die Blätter sind etwas herzförmig und samtig behaart.

Das Usambaraveilchen braucht einen hellen, nicht vollsonnigen Standort. Zum Gießen nimmt man lauwarmes, kalkfreies Wasser. Es ist auch darauf zu achten, dass die Blätter nicht nass werden, sie bekommen sonst braune Flecken. Die Pflanze wächst auch in Hydrokultur. Bei guter Pflege blüht sie mehrmals im Jahr.

Die Vermehrung erfolgt durch Blattstecklinge, die in Wasser schnell Wurzeln bekommen. Es ist darauf zu achten, dass die Blätter weder von unten noch von oben nass werden.